« Startseite

Smoothies schnell selbst mixen

Fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Mit zwei Äpfeln, einer Schale Himbeeren, einem Glas frisch gepressten Saft, einer großen Fleischtomate, einer halben Salatgurke und zwei Handvoll Blattsalat wäre das Soll erfüllt.
Doch wer schafft das schon? Eine einfache Lösung sind Smoothies. Die dickflüssigen Drinks sind erfrischend, liefern Vitamine und andere wichtige Nährstoffe – und sind damit genau das richtige Getränk für eine gesunde Ernährung. Smoothies gibt es mittlerweile in allen erdenklichen Farben und Formen im Supermarkt.
Statt sie zu kaufen, können sie selbst frisch zubereitet werden. Praktisch sind hier Smoothie-Maker to-go – das sind kleine Standmixer, deren Mixbehälter  gleichzeitig  als  Trinkbecher  dienen: Einfach zwei bis drei Sorten Gemüse und Früchte mit etwas Flüssigkeit in den Becher geben, mixen, Deckel  mit  verschließbarer  Trinköffnung darauf – fertig ist die gesunde Zwischenmahlzeit.
Welche Unterschiede es bei den einzelnen Geräten gibt, hat technikzuhause.de untersucht. Ob aus Edelstahl oder farbigem Kunststoff – das ist letztlich Geschmackssache und eine Preisfrage. Die Experten der Ratgeberseite empfehlen, auf eine bequeme Bedienung (Start-Stopp-Taste), rutschfeste Standfüße, ein ausreichend langes Kabel und einen sicheren Verschluss für den Trinkbecher zu achten. Es gibt sogar Mixer mit zusätzlichem Glaskrug. Den kompletten Test über die Mixergebnisse und Handhabungen gibt es online unter www.technikzuhause.de. 


[Bildunterschrift]

txn. Smoothies schmecken. Um die Vitamindrinks unterwegs genießen zu können, sind Smoothie-Maker ideal. Technikzuhause.de hat sie getestet. Foto: WMF/txn